14 maja 2009

11. Internationale Rechtsikonographie-Konferenz

11. Internationale Rechtsikonographie-Konferenz
„Rechtsikonographie geistlicher und weltlicher Macht“


Unter der Schirmherrschaft von:
Hanna Suchocka, Botschafterin am Heiligen Stuhl

Ryszard Grobelny, Präsident der Stadt Poznań
Stanisław Gądecki, Erzbischof der Diözese Poznań

PROGRAMM:


4. Juni, 17.00
Collegium Minus der Adam-Mickiewicz-Universität, Lubrański-Saal (Sala Lubrańskiego), ul. Wieniawskiego 1

Eröffnung der Tagung durch den Dekan der Juristischen Fakultät Prof. Dr. Tomasz Sokołowski

Eröffnungsvortrag:
Prof. Dr. Hanna Kóčka-Krenz, Early Medieval Poznań - the centre of sacral and secular authority


5. Juni, 9.00, Collegium Minus der Adam-Mickiewicz-Universität, Lubrański-Saal (Sala Lubrańskiego), ul. Wieniawskiego 1

Prof. Dr. Wilhelm Brauneder (Wien), Staatsheilige und Landespatrone

Prof. Dr. Theodor Bühler (Zürich), Die Übergabe und die Verkündung der Zehn Gebote illustriert in der karolingischen Bibel von Moutier-Grandval

Dr. Andreas Deutsch (Heidelberg), „Das Römisch kaißertumb allain von Gott herkompt“. Zur Darstellung irdischer und himmlischer Macht im Laienspiegel von 1509

Prof. Dr. Hans Schlosser (Augsburg), Religionsbeschimpfungen. Staatliche Strafe für Satire und gefühltes Unrecht?

Prof. Dr. Wolfgang Sellert (Göttingen), Ein Kupferstich und die Anklage des Christian Thomasius aus Halle durch den Fiskal des Kaiserlichen Reichshofrats

Prof. Dr. Markus Steppan (Graz), Von der „gemain“ zur Gemeinde geltenden Rechts - Kontinuität oder Systembruch?

Prof. Dr. Jiro Rei Yashiki (Tokio), Die Symbolik des Kaisers: Wiedervereinigung geistlicher und weltlicher Macht in der Modernisierung Japans

Prof. Dr. Ditlev Tamm (København), König und Kirche im nordischen Mittelalter


6. Juni, 9.00 - Erzdiözesanmuseum, Ostrów Tumski

Prof. Dr. Karolina Adamová, Dr. Petra Skřejpková (Praha), Die Symbolik der politischen Macht in der Zeit der tschechischen Ständemonarchie

Prof. Dr. Thomas Olechowski (Wien), Kirchen, Glocken, Türme - und das josephinische Toleranzpatent

Dr. Annelies Amberger (München), Krone und Ring im Grab Kaiser Heinrichs IV. Funeralinsignien und der Sturz des Herodes Agrippa

Dr. Jacek Wiewiorowski (Poznań), Insignia of Roman vicars of diocese as the representatives of the ‘divine’ emperor

Prof. Dr. István Szászdi León-Borja (Valladolid), Two Engravings witness of the Ideological Change of the Spanish Monarchy

Dr. Marian Małecki (Kraków), Bilddarstellungen der Attribute der Macht in dem Tempelritter-Orden

Dr. Herbert Schempf (Kronthal), Rechtslegenden zur kirchlichen Macht: die Zeugen aus dem Jenseits

Doz. Dr. Tomáš Krejčík (Ostrava), Rechts- und Machtsymbole auf den böhmischen und mährischen Siegeln des Mittelalters und der frühen Neuzeit

Dr. Paweł Stróżyk (Poznań), The ducal crown of the archbishops of Gniezno

Dr. Gitana Zujienė (Vilnius ), Headsman’s Sword – Symbol between sacrum and profanum


17. 00 - Centrum Kultury „Zamek” (Kulturzentrum „Schloss”, ehemaliges Kaiserschloss) - Besichtigung des Schlosses, der Ausstellung „Universität auf dem Schloss“ und offizieller Abschluss der Tagung

Dr. Andrzej Gulczyński (Poznań), Weltliches im Geistlichen – geistliches im Weltlichen Raum. Visuelle Koexistenz der Mächte

Wegen der Tagung wurde im Erzdiözesanmuseum eine SONDERAUSTELLUNG vorbereitet
6. Juni - Eröffnung der Ausstellung von Insignien des Präsidenten von Posen (Bürgermeisterkette) und des Posener Erzbischofs (Krummstab mit Wappen von Posen)

Öffentlich zugänglich von 8-26. Juni, Erzdiözesanmuseum,

TAGUNGSBÜRO:
dr Andrzej Gulczyński: guland@amu.edu.pl
mgr Maciej Kowalczyk: maciej.k@amu.edu.pl

Gefördert von: